Kaffe Stift und Tastatur

Training

Pm33 bietet Projektmanagement Kurse und Trainings zu GPM IPMA Level D C und Basislevel nach ICB4

Beratung

Pm33 bietet Coachings und Beratungen für Unternehmen

Produkte
& Wissen

Wissen zu IPMA Level D C Basislevelder GPM nach ICB4

Mobile Office
Mobile Hotel

Bild des pm33 Apartmobil - ein Business Wohnmobil zum mobilen arbeiten.

pm33.de - Anfrageformular

Akademie
Consulting
Produkte & Wissen
Ihr mobiles Hotel
Informationen
Schreiben Sie uns!

Sie möchten mehr erfahren? Vereinbaren Sie einen kostenfreien und unverbindlichen Erstberatungstermin.
Kontaktaufnahme unter eva.szczepanczyk@pm33.de oder rufen Sie einfach an unter Tel 0711/75884594.

* Pflichtfelder

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

für Seminar- und Trainingsleistungen

von pm33.de Projekt- und Prozessmanagement

1. GELTUNGSBEREICH

Das Verhältnis zwischen pm33.de Projekt- und Prozessmanagement und dem Kunden gestaltet sich ausschließlich nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Ihr Geltungsbereich umfasst sowohl öffentliche Seminare und Trainings wie auch Inhouse-Kurse. Unsere Angebote und Leistungen erfolgen ausschließlich unter Einbeziehung dieser AGB. Abweichungen hiervon zur weiteren Gestaltung des Vertragsverhältnisses müssen stets schriftlich vereinbart werden.

2. UMFANG UND AUSFÜHRUNG DES AUFTRAGS

Gegenstand des Auftrages ist die Vereibarte Dienstleidtung, nicht ein bestimmter wirtschaftlicher Erfolg.

3. ANGEBOT ODER VERTRAGSSCHLUSS

Die Anmeldung kann schriftlich per Email oder direkt über das Online-Formular erfolgen. Der Auftrag bzw. die Anmeldung sind verbindlich.

4. GEBÜHR FÜR KURSWECHSEL

Innerhalb eines gebuchten Kurses kann die Teilnahme an einem anderen Ort oder zu einem anderen Termin fortgesetzt werden, sofern der gewünschte Kurs stattfindet und noch Plätze frei sind. Für jeden dieser Wechsel fallen Bearbeitungsgebühren in Höhe von 250,- € an.

5. STORNOGEBÜHREN UND SCHADENERSATZ

Der Rücktritt von einer gebuchten Veranstaltung muss in schriftlicher Form erfolgen. Bei einer Stornierung der Seminaranmeldung werden folgende Gebühren fällig.

  • ab 4 Wochen vor Seminarbeginn: 30% der Seminargebühren
  • ab 2 Wochen vor Seminarbeginn: 60% der Seminargebühren

bei Nichterscheinen zur Veranstaltung oder vorzeitigem Beenden der Teilnahme ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Bei offenen Kursen ist es möglich eine Ersatzperson vor Beginn des ersten Kursmoduls zu benennen. Bei Inhouse-Kursen erhöhtsich die Stornogebühr um bereits entstandene Auslagen für Reisen (Bahn, Flug, Hotel).

6. ZERTIFIZIERUNGSPRÜFUNGEN

Hat sich der Auftraggeber zu einer Zertifizierungsverwaltung verbindlich angemeldet und nimmt er an dieser Veranstaltung nicht oder nur teilweise teil, so hält er pm33 von allen daraus erwachsenden Aufwänden frei. Dies bezieht sich insbesondere auf dann fällig werdende Ausfallgebühren und Aufwandserstattungen der Zertifizierungsstelle und des Tagungshotels.

7. ZAHLUNGSBEDINGUNEN

Sofern keine einzelverträgliche Regelung besteht, ergeben sich die jeweils gültigen Kursgebühren oder Preise aus den aktuellen Veranstaltungsprogrammen (Druck oder Internet). Die Kursgebühr ist 14 Tage vor Lehrgangsbeginn ohne Abzüge zur Zahlung fällig. Alle Preise verstehen sich als Nettopreise, zuzüglich der anfallenden gesetzlichen Mehrwertsteuer (Ausnahmen gemäß §4 Nr. 21 UStG sind gesondert gekennzeichnet).

Bei offenen Kursen beinhaltet die Lehrgangsgebühr die Kosten für Kursteilnahme, Pausenverpflegung und Lernmittel. Die Prüfungsgebühren werden separat berechnet. Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren beinhalten keine Anreise-, Hotel- oder Übernachtungskosten. Diese sind vom Teilnehmer zu tragen.

8. DURCHFÜHRUNG VON VERANSTALTUNGEN

Der Unterricht wird entsprechend dem ausgedruckten Programminhalt durchgeführt. pm33 behält sich jedoch Änderungen vor, sofern diese das Veranstaltungsziel nicht grundlegend verändern. Ein Anspruch auf die Unterrichtserteilung durch einen bestimmten Dozenten bzw. an einem bestimmten Unterrichtsort besteht nicht. pm33 behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen aus Gründen, die sie nicht selbst zu vertreten hat, z.B. Erkrankung eines Dozenten, Nichterreichen der notwendigen Teilnehmerzahl usw. Die Benachrichtigung der Teilnehmer über eine Absage erfolgt an die bei der Anmeldung angegebene Adresse. Bereits bezahlte Teilnehmergebühren werden bei Lehrgangsausfall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen.

Für die angebotenen Zertifizierungsprüfungen gelten die Zulassungsvoraussetzungen, Mindest- und Höchstteilnehmerzahlen der PM-ZERT. Lehnt die PM-ZERT die Durchführung einer Prüfung aufgrund der Teilnehmerzahl ab, wird pm33 einen alternativen Termin und Ort vorschlagen. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen.

9. VERTRAULICHKEIT

pm33 ist nach Maßgabe der Gesetze verpflichtet, über alle Tatsachen, die ihr im Zusammenhang mit der Tätigkeit für den Kunden bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren, gleichviel ob es sich dabei um den Kunden selbst oder dessen Geschäftsverbindungen handelt, es sei denn, dass der Kunde sie von dieser Schweigepflicht entbindet. pm33 ist befugt, die ihr anvertrauten personenbezogenen Daten im Rahmen der Zweckbestimmung des Kunden zu verarbeiten. Diese Schweigepflicht gilt nicht bei Informationen die offensichtlich nicht schutzbedürftig sind oder aus seitens des Kunden in öffentlicher Form verbreitet werden.

Der Kunde ist nicht befugt, Konzepte und Unterlagen oder sonstiges geistiges Eigentum von pm33 über die im konkreten Vertrag vereinbarte Nutzung hinaus zu verwenden. Fehlt eine konkrete Nutzungsvereinbarung, so erstreckt sich das konkrete Nutzungsrecht nur auf den Anwendungsbereich, für den der konkrete Auftrag erteilt wurde.

pm33 und der Auftraggeber sind verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass alle sich aus diesen Bedienungen oder aus dem konkreten, Vertrag ergebenen Geheimhaltungsverpflichtungen in gleichem Umfang an Hilfspersonen oder andere Dritte nicht weitergegeben werden.

10. HAFTUNG

pm33 haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl für die von Teilnehmern zur Veranstaltung mitgebrachten Gegenstände.
pm33 haftet bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bei Fahrlässigkeit und Vorsatz nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Bei von pm33 zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet diese nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es wird aufgrund gesetzlicher Vorschriften zwingend gehaftet. Die jeweilige Veranstaltung wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

11. DATENSCHUTZ

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert und im Sinne der Zweckbestimmung verarbeitet werden.

12. GERICHTSSTAND UND SCHUTZKLAUSEL

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des UN-Kaufrechtes.
Als Gerichtsstand wird, soweit zulässig, unser Geschäftssitz vereinbart.
Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich.